1. Startseite
  2. Anwendungen
  3. Schutztextilien

Multifunktion für Schutz und Sicherheit

Für professionellen Schutz und Wohlbefinden in jeder Anwendung bietet Trans-Textil technologische Lösungen für anspruchsvolle Multifunktionsprodukte.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir ständig neue textile Lösungen für die persönliche Schutzausrüstung.

Typische Anwendungsbereiche finden sich bei Behörden, Industrie, Einsatz- und Rettungskräften, Feuerwehren oder Mietwäschern. Im High-Performance-Bereich erfüllen die Funktionstextilien von Trans-Textil die europäischen Normen, Ausschreibungen und Kundenanforderungen für:

  • EN 343 Schutz gegen schlechtes Wetter
  • EN 469 / EN ISO 11612/ HuPF Feuerwehreinsatzkleidung und Schutzkleidung für hitzeexponiertes Arbeiten
  • EN ISO 20471 Hochsichtbare Warnkleidung
  • EN 1149 Antistatische Schutzkleidung
  • EN 344-1 Schuhfutterlaminate für Sicherheitsschuhe
  • EN 13795 OP-Mäntel und Abdecktücher
  • EN 342 Schutz gegen Kälte
  • Freizeit- und Sportbekleidung
  • Motorradbekleidung

 

Neben der direkten Beschaffung von Schutzkleidung ist das Textil-Leasing in vielen Anwendungsbereichen eine wirtschaftlich interessante Alternative. Trans-Textil produziert praxiserprobte Funktionstextilien für Schutzkleidung und medizinische Anwendungen, die sich in der gewerblichen Wäsche und Wiederaufbereitung bewährt haben und nach EN ISO 15797 zertifiziert sind. Die Multifunktionslaminate stehen für zuverlässigen Schutz, lange Lebensdauer über zahlreiche Wasch- und Sterilisationszyklen sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit im Textil-Leasing.

Erhöhter Einsatz von Recycling-Fasern

Durch den Einsatz recycelter Textilkomponenten in Membranlaminaten erhöht Trans-Textil den Rezyklat-Anteil in Funktionstextilien weiter. Prüfberichte unabhängiger Institute belegen dabei die gleichbleibend hohe technische Performance. Die Laminate eignen sich uneingeschränkt für genormte Wetter- und Warnschutzbekleidung etwa nach EN 20471 oder EN 343 sowie für Funktionslaminate im Bereich Outdoor und Sport. Zur Verwendung kommen ausschließlich nach anerkannten Recycling-Standards zertifizierte textile Rohwaren auf Basis Post-Consumer-Rohstoffen.

Trans-Textil ist Partner im PROSYS-Laser-Projekt. Das Ziel von PROSYS ist die Entwicklung innovativer „passiver“ und „aktiver“ Laserschutzbekleidung im Einsatzbereich von Handlasergeräten sowie die Entwicklung von Schutzvorhängen für die automatisierte Laserbearbeitung. Beide Technologien sind bisher noch nicht am Markt verfügbar.


» Flyer Prosys als PDF downloaden
» Info PROsys-laser (LZH Laser Zentrum Hannover e.V.)

Menü